Gemeinsam, Fröhlich, Osterfeuer!

Bei bestem Wetter sind wir am Morgen des Ostersamstags gutgelaunt an die letzten Vorbereitungen unseres Osterfeuers gegangen.

Wir hatten allerdings noch mit unerwarteten Schwierigkeiten zu kämpfen:

Zum einen hatten einige Mitmenschen es für sinnvoll befunden, die Flächen rund um die Grillhütte mit Hakenkreuzen zu beschmieren, was uns bereits am Donnerstag Abend aufgefallen war. Natürlich haben wir die Polizei informiert. Die Jungs von der Feuerwehr waren so nett und haben den Mist noch in derselben Nacht beseitigt. Dafür gab's natürlich ein paar Getränke von uns gratis. Vielen Dank, dass Ihr da wart und geholfen habt!

Zum anderen brauchen Bier- und Pommesbude Starkstrom, der aber nicht funktionierte. Eine ganze Zeit lang sah es so aus, dass das Fest in letzter Sekunde gänzlich abgesagt werden müßte!

Der spontanen Hilfe unseres Kirchlengeraner Bauhofes ist es zu verdanken, dass der Fehler lokalisiert und behoben werden konnte. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich für diese große Hilfe bei Klaus Westerholz und Dirk Anker!

Mit Unterstützung unserer Landtagsabgeordneten Angela Lück konnte die Feier gegen 16 Uhr starten.

Unsere Zweifel an der Entscheidung, das Osterfeuer aus Rücksicht auf die brütenden Störche in verkleinerter Form zu feiern, waren schnell verflogen - das Pärchen konnten wir immer wieder aus der Ferne in ihrem Horst bewundern. Außerdem hatten wir zeitweilig so viele Gäste, dass sich Schlangen bildeten.

Wir hatten ein tolles, friedliches Fest, dass ganz im Zeichen der Familien stand. Die Hüpfburg hat den Kindern sichtlich Spaß gemacht. Pommes und Bier kamen bei dem Wetter auch super an.

Abgerundet wurde das Ganze dann noch durch die Grußworte, die unser Bürgermeister Rüdiger Meier an die Feiernden richtete. Dabei stellte er seine Freude über die Wiederbelebung der Grillhütte und über das große ehrenamtliche Engagement in den Vordergrund.

Wir danken Ihnen für Ihre Worte und dafür, dass Sie Ihren Osterurlaub extra für unser Fest unterbrochen haben, Herr Bürgermeister.

Gegen 21 Uhr endete ein tolles Fest, auf das wir als SPD Kirchlengern mit Stolz zurückblicken können.

Einige Fleißige haben dann noch bis ca. 22:30 Uhr alles in Ordnung gebracht.

Ganz lieben Dank an alle helfenden Hände, Euer Engagement für dieses Fest war großartig!

Zurück